Schwangerschaft und Pränataldiagnostik

Mutterschaftsvorsorge laut Mutterschafts-Richtlinien

Blutgruppe und Rhesus-Faktorbei Feststellung der Schwangerschaft (SS) (entfällt, wenn Untersuchungsergebnisse bereits vorliegen) Bitte gesonderte EDTA-Monovette einsenden
Antikörpersuchtestbei Feststellung der SS und erneut in der 27.SSW; bitte gesonderte EDTA-Monovette einsenden
Röteln-Antikörperbei Feststellung der SS, wenn keine Vorbefunde Immunschutz belegen; bei festgestelltem fehlenden Immunschutz oder fraglicher Immunitätslage Kontrolluntersuchung in der 16.-18. SSW
Lues-Suchreaktion (TPPA-Test)bei Feststellung der SS; bei positivem Testausfall weitere Abklärung (im Mutterpass wird nur die Durchführung, nicht das Ergebnis dokumentiert)
Chlamydia trachomatisZervixabstrich für Antigennachweis bei Feststellung der SS
Hepatitis B (HBs-Antigen)nach der 32. SSW (entfällt, wenn Immunität nachgewiesen ist)
HIVnach vorheriger ärztlicher Beratung der Schwangeren (Durchführung und Ergebnis werden nicht im Mutterpass dokumentiert)
AFP (Alpha-Fetoprotein)bei Risiko-Schwangerschaften im Serum oder Fruchtwasser
Hämoglobinbei Feststellung der SS, ab der 21. SSW monatlich und 6-8 Wochen post partum
Urinstatusbei Feststellung der SS, dann monatlich und 6-8 Wochen post partum

Weiterführende prophylaktische Untersuchungen

(bei Feststellung der Schwangerschaft mit Einwilligung der Schwangeren nach Aufklärung):

  •     Toxoplasmen
  •     CMV
  •     Parvovirus B19
  •     Herpes simplex-, Varizella-Zoster-, Masern-, Mumps-Viren
  •     beta-hämolysierende Streptokokken der Serogruppe B (Abstrich 35.-37. SSW)

Pränataldiagnostik

(Bitte entsprechende Begleitscheine anfordern und beilegen!)

  • FMF-Ersttrimester-Screening# (fetal medicine foundation):
    Ergänzend zur Nackentranzparenzmessung
    Bestimmung von PAPP-A und freiem β-HCG in SSW 10+0 bis 12+6 (max. 13+6)
  • Integriertes Screening*#
    1. Teil: Bestimmung von PAPP-A in SSW 10+0 bis 12+6 (max. 13+6),
    2. Teil: Bestimmung von Inhibin A, AFP, hCG und freiem Oestriol in SSW 14+0 bis 17+6
    Die Risikoberechnung erfolgt erst mit dem 2. Teil.
  • Quadruple-Test*#
    Bestimmung von Inhibin A, AFP, hCG und freiem Oestriol in SSW 14+0 bis 17+6.
  • NIPT (Nichtinvasiver pränataler Test, HarmonyTM)*#
    Parameter: Untersuchung zellfreier plazentarer DNA (cfDNA für Trisomie 21, 18, 13 und Geschlechtschromosomen) im mütterlichen Blut
    Untersuchungszeitpunkt: ab SSW 10 + 0 p.m.
    Untersuchungsmaterial: spezieller Abnahme-Kit (enthält auch Einsendebogen)
    Bemerkungen: nicht anwendbar bei "vanishing twin". Einsendung nur mit vollständig ausgefülltem Einsendebogen
    Harmony Pränatal-Test - Bestellformular
    Harmony Pränatal-Test - Arztinformation
    Harmony Pränatal-Test - Patientenflyer
    Weitere Leistungsmerkmale und Informationen

  • Diagnostik Neuralrohrdefekt#
    Bestimmung von AFP in SSW 14+0 bis 17+6
  • Präeklampsie-Marker*
    Bestimmung von PIGF (Placental Growth Factor) und sFlt-1 (soluble Fms-like thyrosinkinase-1)

* Fremdversand
# Untersuchung nach GenDG