A | B | C | D | E | F | G | H | i | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

* Fremdversand
# Untersuchung nach GenDG

Analyse Material Menge Hinweis
Dabigatran Citrat-Plasma Blutentnahme vor Einnahme der nächsten Dosis
taggleicher Laboreingang, 4 Std. stabil
DAO (Diaminooxidase) Serum 1,0 ml taggleicher Laboreingang
Darunavir EDTA-Plasma *
D-Dimer (Fibrinspaltprodukte) Citrat-Plasma taggleicher Laboreingang, 4 Std. stabil
DDT (Dichlor-Diphenyl-Trichlorethan) EDTA-Blut Bitte Spezialröhrchen anfordern. *
Dehydroepiandrosteron (DHEA) Serum 2,0 ml Zur Diagnose eines DHEA-Mangels
sowie als Therapiekontrolle erfolgt
die DHEA-S-Bestimmung.
*
Dehydroepiandrosteron-Sulfat (DHEA-S) Serum 0,5 ml
Delta-Aminolävulinsäure Urin 10,0 ml Aus 24-Std.-SU, gekühlt und lichtgeschützt (Röhrchen mit Alu-Folie umwickeln). Bei V. a. Porphyrie gleichzeitige Bestimmung von Gesamtporphyrinen und Porphobilinogen ratsam. *
Demenz-Marker Alzheimer-Demenz
Liquoranalyse
Basisdiagnostik LaborInfo 136

Dengue-Virus-Antikörper Serum 2,0 ml *
Dermatophyten Hautschuppen sichtbares  Region mit 70 %-igem Alkohol 
Geschabsel Aliquot desinfizieren, Material mit geeignetem
Nagelspäne Schaber entnehmen und in
epilierte Haare steriles Gefäß überführen.
Desferal-Test (Desferoxamin)
Obsolet
Molekulargenetik
Bei Frage nach Hämochromatose wird der molekulargenetische Test (EDTA- Blut) empfohlen.
Desmoglein 1-Autoantikörper Serum 1,0 ml Hautantigene-Autoantikörper *
Desmoglein 3-Autoantikörper Serum 1,0 ml Hautantigene-Autoantikörper *
Desmoplakin I/II-Autoantikörper Serum 1,0 ml Hautantigene-Autoantikörper *
Desmosomen-Autoantikörper
(AAK gegen Stachelzelldesmosomen)
Serum 1,0 ml Hautantigene-Autoantikörper *
Desoxycorticosteron, 11- Urin 10,0 ml aus 24-Std.-SU *
Desoxypyridinolin
Crosslinks
Urin 10,0 ml aus 1. Morgenurin
Probe lichtgeschützt ins Labor transpoertieren
Knochenumsatzmarker
Dexamethason-Hemmtest
Funktionsteste
Cushing-Syndrom
DHEA-S (Dehydroepiandrosteron-Sulfat) Serum 0,5 ml
Diaminooxidase (DAO) Serum 1,0 ml taggleicher Laboreingang
Diaphorase (Methämoglobin-Reduktase)
Erythrozyten-Enzyme
*
Diazepam Serum 2,0 ml
Dibenzepin Serum 0,5 ml *
Dibucain-Nummer
Cholinesterase Varianten
*
Dichlormethan EDTA-Blut Bitte Spezialröhrchen anfordern. *
Dicker Tropfen
Malaria
Es sollten mehrere Blutproben untersucht werden. Zum optimalen Nachweis der Parasiten werden Blutentnahmen in Abständen von 8-12 Std. empfohlen.
Dickkopf 3 Urin 0,5 ml gefrorener Transport notwendig *
Differenzialblutbild EDTA-Blut taggleicher Laboreingang
Digitoxin Serum 0,5 ml
Digoxin Serum 0,5 ml
Dihydrocodein
Urin 10,0 ml
Drogenscreening Serum 1,0 ml *
Dihydrotestosteron (DHT) Serum 1,0 ml *
Dihydroxycholecalciferol, 1,25-
(Vitamin D, 1,25 (OH)2/ Calcitriol)
Serum 2,0 ml taggleicher Laboreingang
Dimaval-Test (DMPS-Test)
Funktionsteste
Schwermetallbelastung
Diphenhydramin Serum 2,0 ml *
Urin 10,0 ml *
Diphtherie-Toxoid-Antikörper Serum 0,5 ml
Dipropylacetat (DPA) Serum 1,0 ml *
Direkter Coombstest
Kälteautoantikörper/ Wärmeautoantikörper
EDTA-Blut taggleicher Laboreingang
Disk-Elektrophorese (SDS-PAGE)
Proteinurie-Differenzierung Proteinurie-Differenzierung erfolgt über die Bestimmung der Markerproteine im Urin.
Immunfixation i.U./ i.S. Bei Frage nach Bence-Jones-Proteinurie.
DMPS-Test (Dimaval-Test)
Funktionsteste
Schwermetallbelastung
DNS-Autoantikörper
- AAK gegen Doppelstrang-DNS (ds-DNS) Serum 0,5 ml
Docosansäure (C22)
Fettsäuren
Serum 2,0 ml *
Dopamin Urin 10,0 ml aus 24-Std.-SU, gesammelt über Säure Hinweise zur Präanalytik Katecholamine
Doppelstrang-DNS-Autoantikörper
(AAK gegen Doppelstrang-DNS, ds-DNS)
Serum 0,5 ml
Down-Screening
Schwangerschaft/ Pränataldiagnostik
#
Doxepin Serum 2,0 ml
Doxycyclin Serum 0,5 ml *
Drogenscreening Urin 10,0 ml
Abschnitt DrogenanalytikSerum 2,0 ml *
Haare 500 mg Bleistiftdicker Haarstrang, ca. 6 cm lang. Nachweis von länger zurückliegendem Drogen-Abusus. *
ds-DNS-Autoantikörper
(AAK gegen Doppelstrang-DNS)
Serum 0,5 ml
Duloxetin Serum 1,0 ml
Durchfallerreger Stuhl 2,0 g oder Probennahme von verschiedenen Stellen
halbgefülltes Stuhlröhrchen der Defäkation; Angaben von Vorbefunden,
Reiseanamnese, Kontaktpersonen, Antibiose;
C. difficile bzw. Parasiten gezielt anfordern
ggf. Analabstrich
Durstversuch
Funktionsteste
Diabetes insipidus
Dysbiose Stuhl 2,0 g
Dyspepsie coli Stuhl 2,0 g Nachweis von Shigatoxinen und Virulenzgen
D-Xylose
Funktionsteste
Malabsorption (z. B. bei glutensensitiver Enteropathie) *
* Fremdversand
# Untersuchung nach GenDG

A | B | C | D | E | F | G | H | i | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z